Schulstress

Schulstress

Kennt ihr es, wenn ihr nach der Schule nach Hause kommt und richtig fertig seid, aber noch viel zu tun habt?

Macht euch einfach am vorherigen Tag schon mal Gedanken, was ihr alles zu tun habt. Schreibt es auf einen Zettel oder tippt es ins Handy ein. Dadurch könnt ihr euren Tag besser planen und gezielt starten. Wenn ihr Stress habt und euer Kopf schon fast explodiert, klappt einfach mal das Heft zu und lasst alles andere hinter euch und macht z. B. einen Spaziergang durch den Wald oder gönnt euch ein langes Bad. Vergesst nicht viel zu trinken, denn dann gerät euer Kreislauf nicht durcheinander und könnt gezielt lernen. Und noch ein Tipp: Schiebt das Lernen und die Hausaufgaben nicht auf! Je schneller alles erledigt ist, umso früher habt ihr frei!

2 Gedanken zu „Schulstress

  1. Das ist sooooooo eine gute Idee!!!!!!!!!!!!!!! Es ist immer extrem viel zu erledigen, Hausi, lernen, und auf den nächsten tag vorbereiten! Das nerft einfach nur noch. Der Schulalltag ist viel zu stressig. Da kannn man sich ruig mal eine Pause gönnen!

  2. Usually I do not read writeup on blogs, nevertheless I wish to say that this writeup extremely forced me to take a look at and do so! Your writing taste has been amazed me. Thanks, really wonderful post. cbefdeadbfkk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.